Wie kann man sein Grundstück verkaufen?


Baugrund ist teuer. Bauerwartungsland kann hingegen günstiger erworben werden. Doch welche Kriterien muss man beachten, wenn der Eigentümer sein Grundstück verkaufen will? Wird das Grundstück als Bauland deklariert, steigen die Preise pro Quadratmeter. Befindet sich das Land in der Nähe einer Stadt oder in der Innenstadt, ist es meistens ein kostbares Gut.

Aber wer kommt als Interessent infrage, wenn man das Grundstück verkaufen will. Dabei hilft z.B. Allgeier Wohnbau GmbH & Co. KG. Auf der einen Seite stehen die Privatpersonen. Dabei kann es sich um junge, mittlere oder ältere Familien oder Einzelpersonen handeln. Entweder wollen sie auf dem Land bauen oder es für spekulative Zwecke erwerben. Die Alternative sind Bauträger und Projektentwickler. Diese bauen entweder selbst oder suchen für ihre Kundschaft geeignete Bauflächen aus. Ihr Ziel ist die Vermarktung und Gewinnerzielung.

Soll der Verkauf an Privatpersonen erfolgen, so bietet sich eine Realteilung an. Hier kann ein höherer Erlös durch die Aufteilung des betreffenden Grundstücks auf mehrere Personen erzielt werden. Einen Anhaltspunkt für den eventuellen Kaufpreis erhält man über das Katasteramt. Der Bodenrichtwert kann von den Mitarbeitern erfragt werden. Auf dem Bauamt der Gemeinde erfährt der Käufer auch, welche Art von Gebäuden er auf dem Grundstück errichten darf. Die Gemeinden haben unterschiedliche Auflage, die sich von Wohngebiet zu Wohngebiet stark unterscheiden können.

Dabei kommt es auf die Bebaubarkeit an. Damit sind die Stockwerke gemeint, die sich errichten lassen. An dieser Stelle kommt die Geschlossflächenzahl ins Spiel. Die Geschossflächenzahl gibt das Verhältnis aller Geschossflächen zur Fläche des Grundstücks an, die bebaut werden darf. Dabei können Probleme auftreten. Diese ergeben sich, wenn kein qualifizierter Bebauungsplan existiert.

Wenn man sein Grundstück verkaufen will, muss man die richtige Vermarktungsstrategie wählen. Dazu gehört die Projektperspektive. Ist die Bebauung für Ein- oder Mehrfamilienhäuser zugelassen worden? Dürfen an dieser Stelle Gewerbebauten errichtet werden? Wurde der Bebauungsplan in den letzten Jahren geändert oder ist mit dieser zeitnah zu rechnen?

Grundstücksmakler sind sehr gute Ansprechpartner. Sie kennen den Markt. Außerdem haben sie Kontakte zu potenziellen Kunden und verfügen über die effektiven Strategien. In manchen Fällen ist das Bieterverfahren als beste Alternative. Hierbei setzt der beauftragte Immobilienmakler sein Mindestgebot fest. Wer an dem Grundstück interessiert ist, der kann ein höheres Gebot abgeben. Die Arbeit des Maklers ist aber teuer. Deshalb kann sich der Verkäufer auf Zeitungsinserate oder Plattformen stützen, die im Internet angeboten werden. Diese Anbieter verlangen vergleichsweise niedrige Gebühren.

Nun folgen die Angaben, die der Eigentümer, der sein Grundstück verkaufen möchte, angeben muss. Dabei kommt es auf die Fakten an. Wie groß ist das Grundstück? Hat es eine bestimmte Neigung, die die Nutzung einschränkt? Wie gut sind die Verkehrsanbindungen? Sind industrielle Anlagen in der Nachbarschaft angesiedelt oder gibt es dort landwirtschaflich genutzte Flächen. Diese werden zu bestimmten Zeiten im Jahr gedüngt und können sich negativ auf die Nutzung des Grundstücks für als Einfamilienhaus auswirken.

über mich

Informatives und Wissenswertes rund um Immobilien

Hallo, es freut mich, dass ihr hier her gefunden habt. In diesem Blog werde ich wissenswerte Informationen rund um das Thema Immobilien teilen und meine persönlichen Erfahrungen schildern. Immobilien sind ein interessantes, aber auch sehr komplexes Thema. Ob man nun eine bestehende Immobilie kaufen will oder einen Neubau plant, es gibt viele wichtige Dinge zu berücksichtigen. Auch die Anbieter rund um Immobilien sind vielfältig und hier den Überblick zu behalten, ist sehr schwer. Mit meinen Erfahrungen und meinem Wissen möchte ich euch in diesem Bereich ein wenig weiterhelfen. Ich hoffe, ihr findet in meinem Blog Informationen, die für euch interessant sind. Ihr denkt darüber nach euch eine Immobilie zu kaufen? Schaut euch auf meinem Blog um, hier gibt es nützliche Tipps.

Suche

letzte Posts

26 Juli 2019
Baugrund ist teuer. Bauerwartungsland kann hingegen günstiger erworben werden. Doch welche Kriterien muss man beachten, wenn der Eigentümer sein Grund

20 Dezember 2017
Wird von der Schädlingsbekämpfung gesprochen, werden Maßnahmen gemeint, die dazu dienen Organismen (Tiere oder Pilze) zu beseitigen. Dies wird dann in

20 Dezember 2017
Was ist eine Eigentumswohnung? Bei einer Eigentumswohnung handelt es sich um eine Wohnung, die sich im Besitz einer bestimmten Person oder einer Organ